• (+49) 661 20600371
  • info@orexes.de
Allgemein, Digitalisierung

Leben und Arbeiten in der Wirtschaftsregion Fulda

Schlagwörter

Digitalisierung betrifft nicht nur die wirtschaftlichen Hotspots in der Bundesrepublik. Auch in einer kleineren Region wie Osthessen, die geographisch gesehen genug Distanz zum wirtschaftlich bedeutenden Rhein-Main-Gebiet aufweist, kann Digitalisierung für kleine und mittelständische Unternehmen zu einem Erfolgsfaktor werden. Damit dies der Fall sein kann, braucht die lokale Wirtschaft eine solide Grundlage. Die Region Fulda bietet insgesamt beste Bedingungen aus der Sicht von Arbeitnehmer:innen – eine konstant niedrige Arbeitslosenquote und eine hohe Lebensqualität bei einem vergleichsweise geringen Preisniveau sorgen laut dem Portal Region Fulda für beste Rahmenbedingungen.

Auch überregional ist das nicht verborgen geblieben: das Nachrichtenmagazin “Focus” bezeichnet Fulda als “lebenswerteste Region in Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland”, auf “Finanzen100” gilt Fulda als “zweitattraktivste Stadt Deutschlands” und der “Hessische Rundfunk” nennt Fulda ein “Paradies für Arbeitnehmer”. Die gute Lage auf dem Fuldaer Arbeitsmarkt sorgt in Verbindung mit den Angeboten der Hochschule Fulda dafür, dass sich immer mehr junge Fachkräfte in der Wirtschaftsregion Fulda niederlassen.

Wirtschaftsregion Fulda als lebenswerte Alternative

Gleichermaßen sorgen die stabilen und aktiven Netzwerke in der Region für eine leistungsfähige und -willige Wirtschaft, die sich gegenseitig unterstützt. Die geographische Lage im Herzen Deutschlands und Europas ist ein weiterer Vorteil: verschiedene deutsche Regionen und europäische Länder lassen sich durch die gute Autobahnanbindung problemlos erreichen. Doch nicht nur in der Logistik hat Fulda einiges zu bieten – auch die regionale High-Tech-Wirtschaft braucht sich vor der Konkurrenz nicht verstecken. Osthessen bietet eine Vielzahl an Unternehmen, die in der IT-Branche aktiv sind und die Digitalisierung in ihrem Bereich als aktive Treiber unterstützen. Cluster wie das IT-Forum “Zeitsprung e. V.” oder die jährlich stattfindende IT-Messe fibit sind Zeugnis davon, dass Digitalisierung in der Wirtschaft nicht nur in großstädtischen Wolkenkratzern gelenkt wird.

Als wesentliche Herausforderung für die Wirtschaftsregion Fulda haben sich in der Vergangenheit die bessere Vernetzung der lokalen Unternehmen und eine Diversifizierung des Studienangebots an der Hochschule Fulda ergeben. Zielsetzung ist es, die Region für IT-Fachkräfte attraktiver zu gestalten und ihnen Jobmöglichkeiten anzubieten.