• (+49) 661 20600371
  • info@orexes.de
Aktuelles, OREXES-Weekly

OREXES-Weekly: Duales Studium, Schwarze Löcher und neue Schreibtische

Neuigkeiten von OREXES gibt es auch in dieser Woche: Am Dienstag informierten wir uns im Rahmen einer Auftaktveranstaltung an der Hochschule Fulda über die Möglichkeiten eines dualen Studiums am Fachbereich “Angewandte Informatik”.

Dort studieren insgesamt mehr als 1400 Studierende in sechs Studiengängen, darunter sind unter anderem Wirtschaftsinformatik oder Informatik im Gesundheitswesen. Auch einen internationalen Masterstudiengang gibt es mit “Global Software Development” mittlerweile. “Besonders für kleine und mittelständische Unternehmen stellt das duale Studium eine gute Möglichkeit dar, akademisch qualifizierte und praxisorientierte Nachwuchskräfte kurzfristig zu gewinnen und langfristig zu binden”, hieß es in einer Einladungs-Mail der Hochschule. Die Zielvorstellung der Auftaktveranstaltung war es, erste Diskussionspunkte für die Konzeption und Einrichtung eines praxisintegrierten dualen Studienangebots am Fachbereich “AI” zu schaffen, das durch ein regionales Partnernetz bestehend aus Unternehmen, Institutionen und Hochschulen unterstützt wird.

In diesem Rahmen wurden dann verschiedene Zeitmodelle und inhaltliche Schwerpunkte durch die Teilnehmenden diskutiert. Für OREXES ergaben sich dabei einige interessante Perspektiven, denen wir in nächster Zukunft nachgehen werden. Dies dient dazu, die IT-Wirtschaft in der heimischen Region nachhaltig zu fördern und osthessische Fachkräfte angemessen auszubilden. Natürlich würden wir uns von einer Einführung eines dualen Studienmodells auch versprechen, dass unser OREXES-Team langfristig von diesen Verstärkungen profitieren kann.

Ansonsten waren wir unter der Woche einigermaßen erstaunt darüber, dass das erste Foto eines Schwarzen Loches gewisse Ähnlichkeiten mit dem aufweist, was uns aus anderer Perspektive einigermaßen bekannt vorkommt. Wir rätseln noch, wie es dazu kommen konnte. Unterdessen wurden die neuen Tische ins Büro geliefert und dort aufgebaut, Umzug und Einrichtung sind daher mittlerweile fast perfekt abgeschlossen. Einen großen Dank an unsere Mitarbeiterin Caro, die die gesamten Anstrengungen koordiniert!