• (+49) 661 20600371
  • info@orexes.de
Aktuelles, Allgemein, OREXES-Weekly

OREXES-Weekly: Mitgliedschaft im DSAG als wichtiges Zeichen

Ein SAP-Branchenverband setzt zusammen mit SAP eine wichtige Änderung durch, die bei OREXES und Kunden aus dem öffentlichen Sektor für Zufriedenheit sorgt.

Seit Beginn des Monats September ist OREXES ein Teil eines wichtigen Netzwerks in der SAP-Branche. Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe, organisiert in Form eines Vereins, vertritt die Interessen der SAP-Anwender aus aller Welt. Mit mehr als 60.000 Mitgliedern aus mehr als 3.500 Unternehmen verfügt die DSAG über ein starkes Netzwerk, von dem OREXES nun ebenfalls ein Teil ist. Geschäftsführer Florian Heil betont: “Es ist für uns immens wichtig, mit anderen Unternehmen im Austausch zu stehen, die sich ebenfalls mit SAP beschäftigen. Von daher können wir davon nur profitieren.”
Im Rahmen der jährlichen Tagung der DSAG teilte der Verein zusammen mit dem Unternehmen SAP auch eine wichtige Information: wie aktuell bereits möglich, können Kunden das Produkt SAP Human Capital Management (SAP HCM) über das Release S/4HANA 2022 hinaus integriert in HANA betreiben. Das ist wichtig, weil einige SAP-Anwenderunternehmen den Wechsel zur Cloud-Lösung SuccessFactors noch nicht beschreiten können – nun bekommen sie mehr Zeit für die Vorbereitung dieses Schritts und HCM kann weiter mit dem bewährten System S/4 HANA betrieben werden.

SAP bietet eine Übergangslösung an

DSAG-Vorstand Hermann-Josef Haag erklärte diesen Umstand genauer. Er sagte: “Als DSAG akzeptieren wir den Wunsch der strategischen Ausrichtung von SAP in Richtung SuccessFactors. Doch aktuell ist die Cloud-Lösung noch nicht für alle Branchen eine Alternative zur bewährten On-Premise-Lösung – insbesondere nicht für die öffentliche Verwaltung.” Die Kunden aus dem öffentlichen Sektor sind auch für OREXES wichtig, weswegen die Entscheidung mit Wohlwollen aufgenommen wurde. Für die meisten Institutionen aus öffentlicher Hand war ein Wechsel nicht denkbar, wie eine Umfrage ergab. Haag fasste das Ganze wie folgt zusammen: “Laut unserer Umfrage stellte sich für SAP-Kunden die Frage, wie sie vor dem Hintergrund der bestehenden Gesetzgebung und der vielfältigen kundenspezifischen Anforderungen auch zukünftig ihre personalwirtschaftlichen Prozesse rechtssicher, gesetzeskonform und anforderungsgerecht mit SAP-Software abbilden können.” Die Lösung für das Personalwesen HCM wird weiterhin bis 2025 gewartet werden, was den Anwendern genügend Zeit für den Wechsel lässt.

Thomas Saueressig, Vorstand der SAP-Sparte Product Engineering, sagte dazu: “Wir sehen die Zukunft von HR-Lösungen in der Cloud. Mit SAP Human Capital Management (HCM) für SAP S/4HANA bieten wir unseren Kunden, die nicht bis 2025 auf SAP SuccessFactors umsteigen können, eine zuverlässige Übergangslösung.” Die Kunden können daher aufatmen: Für sie bestehen mehr Flexibilität und Planungssicherheit. Alleine aufgrund dieser Entscheidung, die aufgrund der Initiative des DSAG zustande kam, lohnt sich die Mitgliedschaft für OREXES bereits.